Zeil

Die Zeil – Geschichte und Gesicht einer Umsatzmeile

„Und nun stehen wir an der berühmten Zeil. Niemand wird dieser Zeile von Palästen seine Bewunderung versagen können. Was der Erfindungsgeist unseres industriellen Jahrhunderts für den Luxus nur immer geschaffen hat, finden wir hier in glänzenden, nicht selten prächtigen Läden zur Schau gestellt. Schlösser, wahre Fürstenwohnungen, sind zur Aufnahme der Fremden bereit. Und welche Menschenmenge flutet früh und spät uns hier entgegen, welch dichtes Gewimmel auf der ganzen Breite dieser Straße.“

So charakterisiert das „Handbuch für Reisende auf dem Maine“ im Jahr 1843 die umsatzstärkste Einkaufsstraße Frankfurts. Von „Fürstenwohnungen“ und „Luxusschau“ möchte man angesichts der heutigen Zeil nicht mehr sprechen, aber dennoch ist sie nach wie vor Frankfurts bekanntester Straßenzug. Auch wenn man es ihr heute nicht mehr ansieht, ist die Zeil eine Straße voller Geschichte und Geschichten, mit einer beachtlichen Karriere vom Schussfeld vor der Stadtmauer über Viehmarkt und Boulevard der Luxushotels bis hin zur Konsummeile.

Bei einem Stadtspaziergang von der Hauptwache bis zur Pfingstweide sind Gegenwart und Vergangenheit der Straße unser Hauptthema. Außerdem werden wir uns auch der unmittelbaren Nachbarschaft der Zeil widmen und der Katharinenkirche, der Staufermauer und dem Palais Thurn und Taxis einen Besuch abstatten.

 

 

Preise inklusive 19% MwSt.: 160,00 € pro Gästeführer bis 25 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Vorgeschlagener Treffpunkt: Turmportal der Katharinenkirche
Verfügbarkeit:

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Bitte füllen Sie folgendes Anmeldungsformular aus.

Teilnehmer(in)






Erst mit schriftlicher Bestätigung durch rundum kultur und Überweisung der Anzahlung (Höhe wird Ihnen mitgeteilt) sind Sie verbindlich angemeldet. Es gelten die AGB von rundum kultur. Nach Eingang der Anzahlung bei uns schicken wir Ihnen eine Anmeldebestätigung, sowie rechtzeitig vor der Veranstaltung weitere Unterlagen und die Restrechnung über den Rechnungsbetrag.