Warning: Undefined variable $i in /homepages/2/d78313705/htdocs/2018/wp-content/themes/rundumKultur/single-events.php on line 12

Bergstraße

Wo Deutschland anfängt Italien zu werden

Unsere Vorstellungen von den Geschehnissen und Personen der Bibel sind weit mehr von einer jahrhundertelangen Bildtradition geprägt als von den Texten, die über sie berichten. Die Welt dieser Bilder hat uns eine Gewissheit vorgegaukelt, die wir kaum noch mit unserer eigenen Imaginationskraft befragen. Wie reagieren wir, wenn andere diese Fragen stellen und überraschend eigenwillige Antworten darauf finden? Man kann das seit Januar 2016 in der neugestalteten ehemaligen Zisterzienserinnenkirche in Aulhausen im „Selbstversuch“ überprüfen. Die mutige Leitung des dortigen Vincenzstiftes hat nämlich Künstler mit Beeinträchtigung, im internationalen Kunstbetrieb „Outsider“ genannt, mit der Neugestaltung der Kirche beauftragt. So entstand die weltweit erste Kirchenausstattung, die ausschließlich von Outsidern gestaltet worden ist. Ein beeindruckendes Erlebnis, das im wahren Wortsinn neue Sichten auf eine sehr alte Geschichte eröffnet.

Kaiser Joseph II. ließe sich bestens als Fremdenverkehrswerber für die Bergstraße einspannen, schildert er die Landschaft zwischen Heidelberg und Darmstadt euphorisch als eine, in der „Deutschland anfängt Italien zu werden“. Und da der Frühling bekanntlich an der Bergstraße sein „blaues Band“ viel früher durch die „Lüfte flattern lässt“ als in anderen deutschen Gegenden, widmet sich die erste Tagesfahrt 2017 dem auch historisch höchst bemerkenswerten Städtedreieck Bensheim, Heppenheim Lorsch.

Tagesfahrt Bergstraße

Wir beginnen unsere Erkundung mit einer der wichtigsten Klostergründungen der Karolingerzeit, dem Benediktinerkloster Lorsch. Die Zeitläufte meinten es nicht gut mit diesem einstigen Reichskloster, aber die Torhalle (Weltkulturerbe) allein ist immer noch eine Reise wert. In Bensheim wird unser Augenmerk auch dem Stadtteil Auerbach gelten, dort locken die aussichtsreichen Ruinen des gotischen Auerbacher Schlosses und der Landschaftsgarten des einstigen Bades Fürstenlager. Nach einem kleinen Rundgang durch Bensheim folgt einen Bummel durch die fachwerkreiche Heppenheimer Altstadt rund um den „Bergsträßer Dom“. Sollte es die Zeit erlauben, statten wir auch der Starkenburg einen Besuch ab.

Leistungen:
Eintritte (Kloster Lorsch), Lizenzgebühren/Führungserlaubnis, Reiseleitung durch Kunsthistoriker Thomas Huth,

Fahrten im modernen Reisebus 

Parkplatzgebühren, Straßen- und Schwerlastgebühren

 

Verfügbarkeit: