Frankfurts neues altes Jüdisches Museum

Führung am 11.09.2021

Deutschlands ältestes Jüdisches Museum ist nach jahrelanger Runderneuerung und Ergänzung durch einen neuen Anbau seit Ende 2020 wieder besuchbar!

Samstag, 11.09.2021

Damit sind Geschichte und Kultur von einer der größten jüdischen Gemeinden des deutschen Sprachraums wieder museal erlebbar. Dazu wurde das klassizistische Palais der Familie Rothschild auf Vordermann gebracht und die Museumsbestände in neuem Kontext angeordnet. Neben einem Schwerpunkt zum Thema Bilder jüdischer Maler wie Daniel Moritz Oppenheim steht nun auch das gegenwärtige Leben der großen Frankfurter Gemeinde im Mittelpunkt. Außerdem bietet der neue Anbau von Volker Staab einige bemerkenswerte Raumbilder, die jeden überraschen, der versucht sich die Innenräume dieses scheinbar unspektakulären Kubus vorzustellen.

Datum: 11.09.2021
Uhrzeit: 10:30 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: vor dem Eingang des Jüdischen Museums Frankfurt
Preis pro Person: 10 Euro; zuzüglich Museumseintritt

Preis pro Person: 10€
Verfügbarkeit:


    Vielen Dank für Ihr Interesse!

    Bitte füllen Sie folgendes Anmeldungsformular aus.

    Teilnehmer(in)






    Erst mit schriftlicher Bestätigung durch rundum kultur und Überweisung der Anzahlung (Höhe wird Ihnen mitgeteilt) sind Sie verbindlich angemeldet. Es gelten die AGB von rundum kultur. Nach Eingang der Anzahlung bei uns schicken wir Ihnen eine Anmeldebestätigung, sowie rechtzeitig vor der Veranstaltung weitere Unterlagen und die Restrechnung über den Rechnungsbetrag.